Gibt es ein überzeugendes Argument für Bottom-up-Innovationen?